Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik
Meister, Betriebswirt, Fachplaner
 
Lade...


Bundestechnologiezentrum

Das BFE ist der größte Bildungsdienstleister der Elektrobranche in Deutschland und zieht als Bundestechnologiezentrum jedes Jahr Teilnehmer aus der gesamten Republik ins niedersächsische Oldenburg. Deutschlandweit einmalig ist das umfassende Ausbildungsangebot zum Meister über alle fünf Schwerpunkte. Seit seiner Gründung 1947 hat das BFE bis heute mehr als 26.000 Meister ausgebildet.

Im Fach
Kompetent

Zu unseren Dozenten zählen namhafte Experten der Branche. Viele von ihnen gestalten als Mitglieder von Fachgremien und Fachverbänden die Zukunft des deutschen Elektrohandwerks aktiv mit. Als unsere hauptberuflichen BFE-Dozenten sind sie Vorreiter für neue Themen und bereiten unsere Teilnehmer engagiert auf die Praxis vor. Um ein Höchstmaß an individueller Betreuung zu garantieren, sind all unsere Lehrgänge auf 24 Plätze begrenzt.

In der Branche
Vernetzt

Mit mehr als sechs Jahrzehnten Erfahrung ist das BFE einer der ältesten Elektromeister-Ausbilder Europas und nicht nur mit der Strombranche auf engste verknüpft. So bedienen sich ExxonMobil Deutschland, die Brauerei Beck & Co. sowie viele andere namhafte Unternehmen gerne aus dem Pool der BFE-Absolventen. Der Energieversorger EWE gehört seit Jahren zur BFE-Stammkundschaft. Als Gesprächspartner unterstützt das BFE zudem seit Jahrzehnten die Arbeit des Zentralverbandes ZVEH und setzt dessen Rahmenlehrpläne konsequent um.

In der Welt
Global

2012 wurde der Meistertitel im Zuge des Europäischen Qualitätsrahmens EQR, der die Vergleichbarkeit der Berufsausbildungen in Europa regelt, auf die gleiche Stufe wie der Bachelor gestellt. Und auch auf internationaler Ebene besitzt das deutsche Handwerk zu Recht einen exzellenten Ruf. Dass unsere hohen Ausbildungsstandards weltweit verbreitet werden – dafür setzt sich das BFE seit Jahren ein. Aktuell planen wir unter anderem Train-the-Trainer-Programme mit Südafrika sowie die Einführung von Lernsoftware auf dem internationalen Markt.

Ansprechpartner
für Fragen
zur Ausbildung

Claudia Nichau
Meister-Beraterin

Mo-Do 7.30-16 Uhr, Fr 7.30-15 Uhr

Tel.: 0441 34092-131
E-Mail: meisterberatung@bfe.de

Vorteile

Meister können

  • sich selbstständig machen
  • in ihrem Fachbereich ausbilden
  • Betriebswirt oder Fachplaner Energie- und Gebäudeplaner werden
  • europaweit studieren
  • Berufsschullehrer werden
  • Führungsverantwortung übernehmen
  • mehr verdienen

Aufstiegs-BAföG

Informationen zum Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG) gibt es hier und auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unter www.aufstiegs-bafoeg.de

Newsletter

Die BFE-News einfach und kostenfrei per E-Mail bekommen:

BFE-Newsletter
kostenfrei abonnieren

Infotage

Die Informationsveranstaltung für Deutschlands größtes Ausbildungsangebot für E-Meister...mehr

Termin 2016:
22.10.2016

Termin 2017:
21.01.2017
01.04.2017
19.08.2017
21.10.2017

Meister-Filter

Wer kann welchen Meister machen? Der BFE-Meister-Filter bietet einen praktischen Überblick über die häufig zugelassenen Berufe.

zum Meister-Filter

Ansprechpartner
für Prüfungsfragen
bei der HWK

Miriam Müller

Tel.: 0441 232-232
E-Mail: m.mueller@hwk-
oldenburg.de



Downloads

Antrag Zulassung Meisterprüfung
Flyer Meister-BAföG
Meisterbroschüre

Die gesamte Downloadübersicht gibt es hier.

Kantine

Essensangebot beim BFE...mehr

Mo-Fr von 7-15 Uhr, Frühstück von 7-10.45 Uhr und Mittag von 11-13.30 Uhr

Speiseplan:
www.casino-bfe.de

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de